Corona-Hotlines des Kreises Steinfurt sind auch an Kar- und Ostertagen besetzt

Kontakte beschränken, Ausflugsziele meiden

Kreis Steinfurt. Die Corona-Hotlines des Kreises Steinfurt sind auch an den bevorstehenden Feiertagen geschaltet. Bürgerinnen und Bürger können sich mit Ihren Fragen von Karfreitag bis Ostermontag von 10 bis 15 Uhr unter den jeweiligen Nummern melden.

Sollten sich beispielsweise Fragen ergeben, weil ein Selbsttest vor dem Besuch bei den nächsten Angehörigen positiv ausfällt, gibt es Antworten darauf bei der allgemeinen Corona-Hotline des Kreises, Telefon 02551 / 69-7100. Einreisende und Rückreisende wenden sich mit ihren Fragen an die 02551 / 69-7101. Bei Fragen zum Impfen ist die Nummer 02551 / 69-7103 die richtige Durchwahl.

Über den Link www.kreis-steinfurt.de/schnelltests finden Interessierte eine Liste der Schnelltest-Stellen im Kreis Steinfurt, sofern der Betreiber einer Veröffentlichung zugestimmt hat. Die jeweiligen Öffnungszeiten sind dort zu erfragen.

Viele Informationen rund um das Coronavirus stehen auch auf der Internetseite des Kreises Steinfurt unter www.kreis-steinfurt.de/corona. Über diesen Link können jederzeit die aktuellen Zahlen im Corona-Dashboard nachgelesen werden.

Aufgrund der aktuellen Lage bittet der Krisenstab darum, auch an Ostern die Kontakte auf ein Minimum zu beschränken und auf Fahrten zu typischen Ausflugszielen zu verzichten. Abstand halten, Hygieneregeln beachten, regelmäßiges Lüften und Mund-Nasen-Schutz tragen sind unbedingte Maßnahmen, um das Coronavirus einzudämmen. In diesem Zusammenhang weist der Krisenstab auf die seit Mittwoch, 31. März, 0 Uhr, geltende Pflicht zum Tragen einer mindestens medizinischen Maske in Autos hin, wenn sich Personen aus verschiedenen Hausständen im Kraftfahrzeug befinden. In engen geschlossen Räumen besteht eine besonders erhöhte Gefahr der Ansteckung durch infektiöses Aerosol.

Pressemitteilunung des Kreises Steinfurt vom 31.03.2021