Kolping: Schuhsammlung startet wieder

Ab Donnerstag stehen wieder die Mülltonnen neben dem Eingang des Mehrgenerationenhauses. Damit startet die Schuhsammlung der Kolpingsfamilie in der sechsten Auflage. Besonders viel hatten Karl-Heinz Wirsen und seine Mitstreiter im vergangenen Jahr zu tun. Trotz oder besser wahrscheinlich wegen Corona wurde das Ergebnis aus der Sammlung 2019/20 um fast das Dreifache übertroffen. 86 große Pakete mit 2480 Schuhpaaren wurden zum Teil direkt am Postverteilzentrum in Reckenfeld angeliefert, weil die Saerbecker Postagentur mit der Menge überfordert gewesen wäre. 

Die noch brauchbaren Schuhe werden sortiert und helfen Menschen in Entwicklungsländern, die sie sich sonst nicht leisten könnten. Deswegen ist es auch wichtig, die Paare zusammenzubinden. Insgesamt sind übrigens über die Jahre 5.545 zusammengekommen. Gespannt ist Karl-Heinz Wirsen, ob die Saerbecker schon für die vergangene Sammlung ihre Bestände gründlich bereinigt haben - oder doch wieder etliche Schuhe aussortiert werden.