900 Jahre Saerbeck

Inhalt dieser Seite

Lageplan der Veranstaltungszone

Zeitrahmen / Gesamtprogramm

Bühnenprogramm

Auf den Plätzen und Straßen

Essen und Trinken

Parkmöglichkeiten und Verkehr

Laufende Berichte

Bald ist es soweit: Wir feiern unser Dorfjubiläum „900 Jahre Saerbeck“.
Vom 26. bis zum 28. August (Freitag bis Sonntag) wird es eine bunte Vielzahl von Angeboten geben. Das Jubiläumswochenende steht ausdrücklich unter dem Motto „aus Saerbeck für Saerbeck“ und schließt dabei Ehemalige und Herzens-Saerbeckerinnen und Saerbecker mit ein. Hier finden Sie laufend neue Informationen zum Bürger-Festwochenende. Ganz oben stehen die allgemeine Programmübersicht und die Programme auf der Sparkassenbühne (Dorfplatz) und Volksbank-Bühne (Marktstraße). Darunter gibt es mehr zu entdecken.

Lageplan der Veranstaltungszone

Hier der Lageplan für die Veranstaltungszone von der Mühlenbachaue bis zum Sportgelände. Er zeigt, was wo zu erwarten ist.

Der Lageplan für die Veranstaltungszone des Gemeindejubiläums "900 Jahre Saerbeck".

Zeitrahmen

Freitag, 26. August

  • ab 18.00 Uhr musikalisches und kulinarisches Warm-up auf der Marktstraße

Samstag, 27. August

  • 11.00 Uhr: offizieller Festakt in der Bürgerscheune für geladene Gäste
  • ab 13.00 Uhr Veranstaltungen in der gesamten Veranstaltungszone
  • ab 14.00 Uhr Start des Bühnenprogramms auf beiden Bühnen
  • ab 18.00 Uhr konzentriert sich die Veranstaltung auf den Bereich zwischen der Marktstraße und dem Beach (Parkplatz der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule)

Sonntag, 28. August

  • 09.30 Uhr: Beginn eines ökumenischen Gottesdienstes auf der Bühne vor der Alten Dorfschule (Sparkassenbühne)
  • ab 11.00 Uhr Veranstaltungen in der gesamten Veranstaltungszone
  • ab 11.00 Uhr Start des Bühnenprogramms auf beiden Bühnen
  • von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag im Bereich der Veranstaltungszone
  • ab 18.00 Uhr endet das Programm in allen Veranstaltungsbereichen mit Ausnahme der Marktstraße, hier endet das Programm um 22.00 Uhr
  • 18 Uhr: Konzert des Meisterchors „ars musica“ in der katholischen Pfarrkirche

Auf den Bühnen

Eine Bühne vor der Alten Dorfschule (Sparkassenbühne) und eine Bühne auf der Marktstraße (Volksbankbühne) sind zentrale Veranstaltungspunkte. Das Programm für beide Bühnen füllt mittlerweile mehrere Seiten. Professionelle Haupt-Acts wechseln sich ab mit den Auftritten von Saerbecker Gruppen. Mit dabei sind unter anderem die Top 40-Band "Maraton“, "Victoria – das Helene-Fischer-Double", das "Kolping-Blasorchester und sein Jugendorchester", der Gospelchor "Feel Go(o)d“, die "Volkstanzgruppe", und die Band "The Saviours“. Das komplette Programm hier in der Übersicht.

Überblick über das Programm auf der Dorfplatz-Bühne beim Bürger-Festwochenende "900 Jahre Saerbeck". Überblick über das Programm auf der Marktstraßen-Bühne beim Bürger-Festwochenende "900 Jahre Saerbeck".  

Auf den Plätzen und in den Straßen

Die Veranstaltungsfläche reicht von der Bachaue über die Marktstraße, dem Dorfplatz vorbei am Beach mit Tauchturm (Parkplatz der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule) bis zum Stadion an der Lindenstraße. Mehr als 50 Akteure haben zugesagt. Viele Vereine präsentieren sich und ihr Angebot. Mit dabei sind die Schulen und Kitas, Ortsvereine der Parteien, die Partnerschaftsvereine, Einrichtungen und Verbände, Gruppen und Privatleute – ein ganz bunter, großer Strauß gesellschaftlichen Engagements im Dorf. Für alle ist etwas dabei: z.B. Tombola, Kinderschminken, Bücherflohmarkt, eine Ausstellung historischer landwirtschaftlicher Fahrzeuge und vieles mehr für Groß und Klein.

Essen und Trinken

Etliche örtliche Gastronomiebetriebe und andere Akteure legen sich für das Jubiläumswochenende besonders ins Zeug. Das Angebot reicht vom XXL-Biergarten bis zu speziellen kulinarischen Angeboten, von Kaffee und Kuchen bis zu erlesenem Herzhaften und natürlich allem, was der Grill hergibt. Es sieht so aus, als könnte die heimische Küche kalt bleiben an diesem Wochenende.

Parkmöglichkeiten

Es bietet sich an, das Auto an diesem Festwochenende stehen zu lassen und entweder per Pedes oder mit dem Fahrrad zu kommen. Ausgeschilderte Fahrradparkplätze befinden sich am Rathaus und an der Lindenstraße. Es wird darum gebeten, nicht im Bereich der Veranstaltungszone zu radeln bzw. das Fahrrad abzustellen.

Wer mit dem Auto anreisen muss, kann neben den bekannten Parkplätzen im Gemeindegebiet die ausgewiesene Fläche im Bereich der Reithalle Ottmann nutzen. Diese wird weiträumig ausgeschildert.
 

Laufende Berichte

Hashtag #saerbeck900 zum Bürger-Festwochenende „900 Jahre Saerbeck“

Der Instagrm-Beitrag, der den Hashtag #saerbeck900 für Beiträge in den Sozialen Medien zum Bürger-Festwochenende ans Herz legt.Hashtag saerbeck900 Insta Beitrag Vom 26. – 28. August 2022 steigt die Party zum Gemeindejubiläum „900 Jahre Saerbeck“. Zwischen Mühlenbachaue und Sportgelände wird es auf rund 14.000 Quadratmetern Veranstaltungsfläche bunt, abwechslungsreich und lohnend, mal vorbeizuschauen. Viele viele Vereine, Verbände, Einrichtungen und Gruppen machen am Samstag und Sonntag mit und sorgen für jede Menge Programm und Angebote, wohl mehr, als man an zwei Tagen schafft. Die beiden Bühnen und ihr Programm gibt es ja auch noch.

Einen Ein- und Überblick können die Sozialen Medien bieten – wenn man sie richtig füttert. Das Saerbeck900-Orgateam würde sich freuen, wenn Beteiligte und Besucherinnen und Besucher Ankündigungen vorab und Eindrücke vor Ort mit dem Hashtag „#saerbeck900 kennzeichnen würden. Das wäre dann das große Sammelalbum zum Abonnieren, in dem sich alles rund um das Jubiläumswochenende wiederfinden würde.

Die Gemeinde Saerbeck liefert Informationen rund um das Jubiläum auf ihren Social-Media-Kanälen bei Instagram (@gemeinde_saerbeck) und Facebook sowie auf der Sonderseite auf der Homepage, mit einem Klick zu erreichen über die Startseite.

Programm-Flyer und Plakate sind raus

Janine Oelgemöller, Auszubildende im Rathaus, und die Praktikantin der Klimakommune, Luise Overkamp,mit den frisch gedruckten Programmplakaten für das Gemeindejubiläum "900 Jahre Saerbeck". Jetzt gibt es den Überblick für alle. Die Programmflyer für das Bürger-Festwochenende zum Gemeindejubiläum „900 Jahre Saerbeck“ werden in diesen Tagen an alle Haushalte im Dorf und teilweise in den Bauerschaften verteilt. Die Flyer liegen auch an den üblichen Stellen aus.

Das kleine Infopaket im Briefkasten bietet einen Überblick über das vielfältige und umfangreiche Programm an den drei Tagen, auf den Straßen und Plätzen und auf den zwei Bühnen. Des Weiteren zeigt ein Lageplan, was sich wo findet in der Veranstaltungszone zwischen Mühlenbachaue und Sportgelände. Außerdem machen die Sponsoren auf sich aufmerksam, ohne die das Bürger-Festwochenende in diesem Umfang nicht möglich gewesen wäre. Schließlich lädt Bürgermeister Dr. Tobias Lehberg in einem kurzen Grußwort zum Mitfeiern ein beim Jubiläumsfest „aus Saerbeck für Saerbeck“. Die Plakate präsentieren dieselben Informationen.

Wer mehr wissen möchte, kann den QR-Code auf Flyern oder Plakaten scannen. Der Link führt auf eine Sonderseite auf der Homepage der Gemeinde, die laufend neue Informationen bietet. Dort findet sich im oberen Bereich auch das Programm auf der Volksbank-Bühne auf der Marktstraße und auf der Sparkassen-Bühne auf dem Dorfplatz im Detail.

Das #saerbeck900-Team hält Sie hier auf Instagram und Facebook bis zum Festwochenende auf dem Laufenden.

Radtour des Heimatvereins am 30.07.

Der Heimatverein bietet im Rahmen des Gemeindejubiläums "900 Jahre Saerbeck" am Samstag 30.07. eine interessante Veranstaltung an, in der die Geschichte der Sachsen in Saerbeck hautnah erlebt werden kann.

Im 6. bis 8. Jahrhundert nach. Chr. wanderten aus dem Norden die Sachsen in das Münsterland. Hinweise auf die frühmittelalterliche Siedlungstätigkeit gibt es auch hier in Saerbeck zu entdecken. Diesen Spuren soll in einer kurzweiligen Radtour nachgegangen werden. 

Die Radtour startet am Samstag 30.07. um 13:00 Uhr an der alten Dorfschule. Die alte Dorfschule beherbergt dazu eine einzigartige archäologische Sammlung. Herbert Neise wird zunächst mit den Teilnehmern an ausgewählten Exponaten in die Zeit vor 900 Jahren eintauchen.

Anschließend steuern die Radler interessante geschichtliche Fundorte an. Als Höhepunkt steht der Besuch des Sachsenhofes in Pentrup auf dem Programm, wo experimentelle Archäologie seit Jahren erfolgreich betrieben wird. Danach gibt es die Gelegenheit, im neu errichteten Informationszentrum auf dem Geländes des Sachsenhofes sich bei Kaffee und Kuchen zu stärken.

Die Radler werden gegen 18 Uhr wieder zurück erwartet. Der Ausklang findet im Heimathaus statt. 

Die Anzahl der möglichen Teilnehmer ist auf 50 Personen begrenzt. Eine Anmeldung ist online auf der Homepage des Heimatvereins bis zum 23.7.2022 möglich, vorausgesetzt, die Veranstaltung ist vorher nicht ausgebucht.

https://heimatverein-saerbeck.de/index.php/veranstaltungen/900-jahre-saerbeck/radtour-auf-den-spuren-der-sachsen

Jubiläumsausstellung "Saerbecker Sichtweisen" im MGH

In den Fluren und im Cafe zeigt das Mehrgenerationenhaus seit Sonntag die Ausstellung "Saerbecker Sichtweisen", die aus den Einsendungen zur gleichnamigen Foto-Aktion der Gemeinde hervorgegangen ist. Das Mehrgenerationen zeigt seit Juni eine Ausstellung zu der Foto-Aktion "Saerbecker Sichtweisen" der Gemeinde Saerbeck im Vorprogramm des Gemeindejubiläums „900 Jahre Saerbeck“. Hier der Bericht von der Eröffnung:

„Das Schöne ist: Alle Fotos sind von Saerbeckern in Saerbeck gemacht.“ So beschrieb Brigitte Wolff-Vorndieck, Leiterin des Mehrgenerationenhauses (MGH), die Ausstellung „Saerbecker Sichtweisen“, die am Sonntag im Vorprogramm des Gemeinjubiläums „900 Jahre Saerbeck“ im MGH eröffnet wurde.

Das mit „alle von Saerbeckern gemacht“ stimmt nicht so ganz. Denn es waren auch Menschen aus Nachbarorten mit Kamera oder Smartphone im Ort und in den Bauerschaften unterwegs, die ihre Bilder bei der Foto-Aktion der Gemeindeverwaltung einreichten. Aber jedes einzelne der mehr als 20 ausgestellten Fotos zeigt eine Sichtweise auf Saerbeck. Für die Ausstellung wählte das MGH aus vielen Einsendungen mit vielen verschiedenen Motiven die Landschaften aus.

So hängen seit Sonntag Bäume im Schnee, Windräder im Nebel, buntes Laub am Kanal, einige Sonnenauf- und -untergänge, Wald und Feld und eben einige Male der Badesee in den Fluren und im Cafe des MGH an der Emsdettener Straße 1. Die Bilder sind zu den Öffnungszeiten des MGH bis mindestens zum Jubiläums-Festwochenende 26. Bis 28. August zu sehen.

Titelbild der Einladung zur Eröffnung der Ausstellung "Saerbecker Sichtweisen": "See-Vielfalt" von Heike Miethe. Eine „unerwartet hohe Resonanz und viele hochwertige Fotos“, bescheinigte Bürgermeister Dr. Tobias Lehberg in seiner kurzen Eröffnungsrede der Foto-Aktion „Saerbecker Sichtweisen. Saerbeck habe viel Natur zu bieten, die Fotos zeigten das, sagte er. Sichtweisen würden aber nicht nur visuell geprägt, sondern auch von der Frage: Wie steht man zu den Dingen, die man sieht oder fotografiert? Das mache die Ausstellung spannend. Manches Foto rücke Bekanntes in ein neues Licht, lasse einen den Heimatort mit neuen Augen entdecken. So werde die Bilderschau auch für langjährige Saerbecker interessant. Im MGH könne man sich zwischen den Bildern auf einen abwechslungsreichen Spaziergang begeben.

Vielleicht, vermutete Dr. Tobias Lehberg, spiegele die Vielzahl der Landschaftsfotos das häufigere Spazierengehen in den Monaten der coronabedingten Einschränkungen wider. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der Einsendungen im Jahr 2021.

„Aus allen Bildern spricht die Liebe zu Saerbeck“, fand MGH-Leiterin Brigitte Wolff-Vorndieck, bevor sie zum Rundgang einlud.

Die Foto-Aktion „Saerbecker Sichtweisen“ der Gemeindeverwaltung läuft weiter. Mit ihr ruft die Gemeinde Saerbecker Bürgerinnen und Bürger und Besucher auf, Fotos aus dem Ort und den Bauerschaften einzusenden. Der Wunsch ist es, Saerbeck aus vielen unterschiedlichen Perspektiven zu zeigen, im Landschaftspanorama wie im Detail und in allen Betrachtungswinkeln dazwischen. Mitmachen können alle, nur das Motiv muss in Saerbeck sein. Sehr willkommen sind ein paar Informationen zum Foto. Die Gemeinde Saerbeck präsentiert eingesendete „Sichtweisen“ in loser Folge auf ihrer Homepage unter „Aktuelles“ und für längere Zeit in einer Bildergalerie (Leben und Wohnen – Saerbecker Sichtweisen – Galerie). Weitere Hinweise zu der Aktion und Teilnahmebedingungen finden sich auf der Homepage der Gemeinde. Die Adresse für Einsendungen per E-Mail: saersicht@saerbeck.de.

Das ist es: das Logo zum Gemeindejubiläum "900 Jahre Saerbeck"

Das Logo zum Gemeindejubiläum 900 Jahre Saerbeck in Grün

Die Sinninger Windmühle, die Pfarrkirche St. Georg, eine symbolische Windkraftanlage und das Rathaus als Strichzeichnungen präsentieren unterschiedliche, aber das Ortsbild prägende Ansichten der Gemeinde Saerbeck. Das Wappen bleibt, wie es ist, wechselt nur die Farbe. Der Schriftzug "Saerbeck 900" fasst den Anlass kürzest möglich zusammen. In der Schreibweise "'#saerbeck900" gibt er einen sehr schönen Hashtag in Sozialen Medien ab für alles rund um das Gemeindejubiläum. Das Logo gibt es in der Klimakommune-Hausfarbe Grün, in Schwarz und in Regenbogenfarben, die für die Vielfalt der Vereine, Verbände, Gruppen, Einrichtungen und Privatpersonen stehen mögen, die sich jederzeit am öffentlichen Leben in Saerbeck und natürlich auch am großen Bürgerfest-Wochenende vom 26. bis 28 August 2022 beteiligen.

900-Jahr-Feier im August 2022 als Bürgerfest von Saerbeckern für Saerbecker
 

Auftaktveranstaltung 900 Jahre Saerbeck Das wird gut: Diese Aussicht legen die ersten Vorbereitungstreffen für das Dorf-Jubiläum „900 Jahre Saerbeck“ nahe. Viele bürgerschaftliche Gruppen wollen mit Beiträgen dabei sein, in der Gastronomie kochen die Ideen fast über.

Bei einem Infoabend für Vereine, Verbände und Gruppen umriss Bürgermeister Dr. Tobias Lehberg den Planungsrahmen für das große Bürgerfest von Freitag, 26., bis Sonntag, 28. August 2022, inklusive einer Veranstaltungsreihe vorab. Das ist der aktuelle Stand:

- zwei Bühnen, eine zentrale und große auf dem Dorfplatz und eine kleinere auf der Marktstraße;

- Auftakt am Freitagabend, 26. August mit einer Party für junge Leute und einem musikalischen Warm-up auf der Marktstraße; Auftaktveranstaltung BM

- am Samstag, 27. August, vormittags der offizielle Festakt in der Bürgerscheune, anschließend auf dem Dorfplatz buntes Bühnenprogramm und Familientag, am Abend Open-air-Party mit Musik; kulinarische Angebote und abends Musik in der Marktstraße. 

-am Sonntag, 28. August, vormittags Festgottesdienst, im Anschluss Frühschoppen-Konzert und großer Familiennachmittag im ganzen Dorf; nachmittags Kulinarisches und Musikprogramm in der Marktstraße.

Die Veranstaltungsfläche am Samstag und Sonntag reicht von der Bachaue über die Marktstraße und den Dorfplatz bis zu Kirmesplatz und Schulen: Jede Menge Platz für Ideen aus der Bürgerschaft, findet Tobias Lehberg. „Wir wünschen uns an diesem Wochenende ein Bürgerfest von Saerbeckern für Saerbecker“, sagt der Bürgermeister. Idealerweise könne „jeder jeden Alters zu jeder Zeit ins Dorf kommen und eine gute Zeit haben“.

Auftaktveranstaltung 900 Jahre Saerbeck 2 Das aktuelle Konzept soll laut Lehberg, „ein Rahmen sein, kein Korsett“. Den Ideen seien keine Grenzen gesetzt. Möglich seien zum Beispiel Beiträge zum Bühnenprogramm, Angebote für den Familientag, ein Bürgerfrühstück, musikalische Auftritte oder Präsentationen. Für die vorgeschaltete Veranstaltungsreihe reiche die Spannweite von Kunst und Kultur über Dokumentationen, Lesungen und Musik bis zu Ausstellungen und mehr. „Es wäre schön, wenn das Dorf-Jubiläum Menschen in Saerbeck zusammenbringt, Gelegenheit zum Kennenlernen und Austauschen bietet“, sagte Tobias Lehberg. Eine besondere Rolle sollen auch die Partnerschaftsvereine Ferrieres (Frankreich) und Rietavas (Litauen) spielen.

Die Gemeinde Saerbeck kümmert sich unter anderem um die Gesamtorganisation, die technische Versorgung und die Bühnen. Auf der Homepage ist ein Bereich mit Informationen und dem aktuellen Stand der Planungen des Dorf-Jubiläums eingerichtet.

Vereine, Verbände und Gruppen haben bereits viele Ideen auf die Liste gesetzt. Weitere sind sehr willkommen, rief Bürgermeister Lehberg auf, auch wenn man den Infoabend verpasst hat. Um das Programm rechtzeitig planen zu können, bittet die Gemeinde um Einsendung bis zum 31. Oktober 2021. Der Kontakt im Rathaus ist Heike Evels-Voss, E-Mail heike.evels-voss@saerbeck.de, Tel. 02574 89593.

Hier finden Sie den Plan mit den Veranstaltungszonen für die geplanten Feierlichkeiten am Festwochenende.

Hier finden Sie die Präsentation von der Auftaktveranstaltung am 23.08.2021.